Login
Newsletter       RSS-Feed       facebook

Erneuerbare Energien im Kreis Soest

10.03.2017

für elektrische Energie (Strom) im Jahr 2015

Energie ist ein „Treibstoff“ für jeden Ablauf in unserem Alltag. Wenn wir genauer betrachten möchten, wofür wir Menschen Energie benötigen, so meinen wir hierbei Energie für Strom, Wärme und Fortbewegung. Für Strom (Lampen, alles mit Stecker, ...) und Wärme (Heizung, ...) wird in jedem Wohnhaus, Büro, Geschäft, in jeder Fabrik und jedem landwirtschaftlichen Betrieb Energie benötigt. Zu Fortbewegung zählt die Energie, die für Autos, Busse, Bahnen, LKWs, Flugzeuge und so weiter aufgewendet wird.

In Deutschland werden rund 50 Prozent für Wärme, 34 Prozent für Fortbewegung und 16 Prozent für Strom vom Gesamtenergiebedarf benötigt. Prozent bedeutet „von Hundert“. Wenn man 100 Teile Energie hat, werden davon 50 für Wärme, 34 für Fortbewegung und 16 für Strom gebraucht.
EE_Kreis_Soest_2015_SPARKI_Plakat_2017_01
In diesem Text betrachten wir nur die Energie, die die Menschen im Kreis Soest für Strom benötigen und schauen, woher sie kommt. Die Grafik rechts zeigt dir, dass derzeit 29 Prozent der Gesamtenergie für Strom aus Erneuerbaren Energien stammen. Für ganz NRW oder Deutschland sind die Zahlen durchaus anders. Die restliche Energie, also mit 71 Prozent der größere Teil, stammt aus Kraftwerken, die Energie aus Kohle, Erdgas und Öl, sowie Atomenergie gewinnen.

Aber im Kreis Soest werden immerhin schon 29 Prozent der Energie für Strom aus Erneuerbaren Energien gewonnen. Das ist ganz gut, muss aber noch weiter ausgebaut werden, um die Ziele der Energiewende zu erreichen.

Die 29 Prozent teilen sich auf in verschiedene Erneuerbare Energien. Das zeigt der bunte Kreis. Ein Fünftel der 29 Prozent kommt vom Energieträger Biomasse. Mit Abstand die meisten Biomasseanlagen (11) stehen in der Gemeinde Bad Sassendorf, die mit dem höchsten Ertrag befinden sich in der Gemeinde Ense (20.999 MWh pro Jahr aus 2 Anlagen).

Fast ein Viertel des Stroms kommt aus Photovoltaikanlagen. Mehr als 1.200 existieren davon in der Stadt Lippstadt und die hatten auch im Jahr 2015 insgesamt den größten Ertrag mit fast 19.000 MWh. Im ganzen Kreis Soest gibt es etwa 10.000 PV-Anlagen. Die Anzahl ist so hoch, weil sie auf vielen Hausdächern zu finden sind. Viele, durchaus auch kleine Anlagen, machen zusammen eben eine Menge Strom.

Wasserkraftanlagen gibt es schon länger in etwa gleicher Anzahl (28) und ähnlichem Ertrag (33.000 MWh) im Kreis Soest. Das liegt daran, dass diese natürlich am besten an einem genügend großen Fluss oder Stausee stehen müssen. Im Kreis Soest kommen da eigentlich nur der Fluss Ruhr und der Möhnesee in Frage. Dort gibt es auch die leistungsfähigsten Kraftwerke, genauer in den Gemeinden Möhnesee und Wickede. Der Möhnesee hat zwei Speicherkraftwerke mit einem Gesamtertrag von 20.066 MWh und an der Ruhr gibt es drei Laufkraftwerke mit gesamt 8.456 MWh Ertrag. Der Anteil der Wasserkraft ist mit 5 Prozent relativ gering.

Die Windräder im Kreis Soest machen etwa die Hälfte der 29 Prozent aus. Die meisten Windräder stehen in der Gemeinde Anröchte (53) und liefern etwa 72.000 MWh Strom im Jahr.

Das waren ganz viele Zahlen, trotzdem zum Vergleich: Jeder Einzelne der 302.995 Einwohner im Kreis Soest benötigt 8.053 kWh (Kilowattstunden) Strom im Jahr, eine vierköpfige Familie also 32.212 kWh. Das entspricht etwa 32 MWh (Megawattstunden).


Hier findest du weitere interessante Artikel zum Thema:

 Wasserkreislauf
 Historie der Wasserkraft
 Wasserkraftwerke
 Nutzung des Wassers
 China
 Bau dir dein "Wasserrad"


Texter(in):
Michaela Potthoff
Bildquelle(n):
Plakat - © Anna-Lena Potthoff
Plakat - © Henrik Streubel

Wohin soll die nächste Klimareise gehen?

Kreuze an, welche Region Max und Moni in der nächsten Ausgabe bereisen sollen!

Wir sammeln dann alle Stimmen bis zum Stichtag. Das Reiseziel mit den meisten Stimmen werden dann Max und Moni in der nächsten Ausgabe im September 2017 genauer unter die Lupe nehmen.

Die Abstimmung läuft bis zum
31. Mai 2017.


Informationen zu den einzelnen Reisezielen findest du hier!